Exklusive Immobilien auf Lanzarote - Ihre Immobilienagentur mit dem individuellen Komplettservice

Inmobiliaria Lanzarote

Immobilienpreise fallen im Januar um 6,7 %

Die Immobilienpreise sind in Spanien, gemäss dem monatlichen von Canary Property 24 - Immobilienpreise fallen auf den Kanarischen Inseln im Januar 6,7 %Tinsa erstellten Spanischen Immobilienindex, im Januar im Vergleich zum Vorjahresmonat um 5,5 % gefallen. Der Index zeigt eine leichte Verlangsamung des Zerfalls der Immobilienpreise gegenüber dem Vormonat Dezember auf, wo der Rückgang noch 6,6 % betrug. 

Laut Tinsa verzeichnete im Januar die Mittelmeerküste mit 7,1 % den stärksten Rückgang. Die Balearen und Kanarischen Inseln verloren 6,7 %, die Metropolen 6%, die restlichen Grosstädte -5,9% und die restlichen Gemeinden -3,6%. Auch wenn der zwischenjährliche Rückgang der Preise geringer wird, steigt der kumulative Rückgang seit den Höchstwerten im Jahre 2007 auf 15 % an. 

Alle analysierten Zonen ausser dem Mittelmeerraum, den Kanarischen Inseln und den Balearen verlamgsamten den Rückgang des Preisverfalls, die einen ähnlichen Rückgang wie in den Vormonaten des Jahres 2009 verzeichnen. Der kumulative Rückgang beträgt im Mittelmeerraum 20,5 %, in den Metropolen 17,8 %,in den restlichen Grossstädten 15,4 %, auf den Kanarischen Inseln und Balearen 14,6 % und in den restlichen Gemeinden -13,5%.

Sprache

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.