Exklusive Immobilien auf Lanzarote - Ihre Immobilienagentur mit dem individuellen Komplettservice

Inmobiliaria Lanzarote

Kosten beim Immobilienkauf oder Verkauf auf den Kanarischen Inseln

Für den Käufer fallen außer Notariatsgebühren und die Eintragungskosten beim Grundbuchamt nur die Grunderwerbsteuer in Höhe von 6,5% des Kaufpreises an. Man rechnet mit Gesamtkosten von maximal 10% des Kaufpreises, wobei sie tatsächlich etwas geringer sind.

Der Verkäufer hat die sogenannte Plusvalia (plusvalia municipal) an die zuständige Gemeide zu zahlen
und die Kapitalgewinnsteuer (Spekulationssteuer) Impuesto sobre la renta no Residentes.
Diese beiden Steuern werden häufig verwechselt.

Die Plusvalia (Ley de 28 de diciembre 39/1988 del Impuesto sobre el Incremento del Valor de los Terrenos de Naturaleza Urbana) ist eine Gemeindesteuer in Spanien mit der sich die jeweilige Gemeinde an der Wertsteigerung des Grund und Bodens beteiligt.
Die Höhe der jeweiligen Plusvalia hängt von der Gemeinde, Lage der Immobilie und Dauer des Besitzes ab, sie kann beim zuständigen Grundbuchamt erfragt werden.

Die Kapitalgewinnsteuer (Spekulationssteuer) ist die Impuesto sobre la Renta no Residentes, in dieser wird der echte Zugewinn versteuert.
Bei Nicht Residenten wird einen Vorauszahlung in Höhe von 3% des Verkaufspreises auf diese zu erwartende Steuer direkt beim Notar vom Käufer einbehalten (retención) und im Namen des Verkäufers beim Finanzamt eingezahlt.
Der Verkäufer hat nun 4 Monate Zeit eine Steuererklärung hierzu abzugeben. Sollte die Steuer geringer ausfallen als der einbehaltene Betrag, wird die zu viel gezahlte Steuer erstattet. ist sie höher, muss der Unterschied ans Finanzamt gezahlt werden.

Ausländische Residente, (werden nur vom Einbehalt (retención) der 3% befreit, wenn sie beim Notartermin ein certificado residente fiscal vorlegen können.
Der Gewinn oder Verlust wird in der nächsten Einkommensteuererklärung (IRPF) geltend gemacht.
Seit dem 01. 01. 2012 beträgt der Steuersatz einheitlich für Residente und Nicht Residente 21%.

Residente über 65 Jahre, die ihren Hauptwohnsitz verkaufen, sind von der Zahlung der Kapitalgewinnsteuer befreit. Voraussetzung hierfür ist, dass sie mindestens drei Jahre lang die Immobilie ständig bewohnt haben und während dieser drei Jahre ihre Einkommensteuererklärung in Spanien abgegeben haben.

Sprache

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.